Liebe Mitglieder und Mitgliederinnen,
Liebe Nachbarn in den der Ortsgemeinden Bitzen und Forst,

nachdem die Bundesregierung die Corona Maßnahmen nach und nach zurückgenommen hat, hält in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens wieder die Normalität Einzug, so wie wir sie aus der „Vor-Corona-Zeit“ kennen.
Auch wir, der Vorstand des Bürger Vereins hatten unsere ersten Sitzungen, um uns bezüglich der zu planenden Vereinsaktivitäten abzustimmen.
Schmerzhaft haben wir dabei die Erkenntnis gewonnen, dass uns die helfenden Hände fehlen. Im Laufe der Jahre sind wir, die aktiv Mitarbeitenden des Vereins, immer weniger geworden und die Verbliebenen sind dabei auch immer älter geworden.
Aktuell sind es noch 8 Personen, die sich um das Vereinsleben bemühen. Alle sind über 60, einige schon über 70, viele schon seit der Vereinsgründung im Jahre 2010 dabei.
Während unser Verein gut in der Dorfgemeinschaft angekommen ist, aktuell zählen wir 221 Mitglieder, gehen uns schlicht die Helfer aus. Unsere Hoffnung, dass der Verein sich auch im unumgänglich nötigen Bedarf an Nachwuchs entwickeln würde, hat sich leider nicht erfüllt.
Wir haben lange diskutiert, es waren traurige Gesprächsrunden, aber wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir die Vereinsaktivitäten einstellen werden und den Verein satzungsgemäß auflösen werden, wenn sich keine Verstärkung für das aktive Vereinsleben findet.
Diese Entscheidung ist uns wahrlich nicht leichtgefallen, aber es entspricht unserem Selbstverständnis, dass wir nicht in einer nahezu unsichtbaren Bedeutungslosigkeit dahin dümpeln wollen und gleichzeitig nicht die Aktiven haben, dies zu ändern.
Wir hören schon erste Stimmen aus der Gemeinde:
Was ist denn mit dem BNV, warum macht der BNV nichts mehr usw.

Aber noch ist es nicht zu spät. Wir laden Sie alle zu einer besonderen
Jahreshauptversammlung
am 28.06.2022 um 19.00 h
ins Bergtreff ein

Vielleicht wird bei dieser Versammlung unser Verein aufgelöst, was wir natürlich nicht hoffen.
Vielleicht schaffen wir es aber auch dem Patienten BNV neues Leben einzuhauchen.

Alles ist möglich und alles steht zur Disposition, auch wir vom Vorstand würden unsere Ämter gerne in motivierte, jüngere Hände abgeben.

Nach dem Motto die Hoffnung stirbt zuletzt, bitten wir um eine rege Teilnahme.

Ausdrücklich sprechen wir auch Menschen an die aktuell nicht Mitglied in unserem Verein sind.

Der Vorstand

Für Fragen steht für Sie bereit:

Klaus Gerhards (0160 97409275)
Dieter Kamin (0176 55134406)
Bernd Rötzel (0170 7725897)